Montag, 10. Januar 2011

WS "SELBST BEWUSST" Starke Menschen Kl. 8d Fr. Fromm Leitung Ralf 10:00 - 13:00 Uhr

Es strömtem fast 30 gutgelaunte 8 KlässlerInnen ins stellwerk um dort 3h WS zum Thema "STARK sein gegen Drogen" zu erleben. Auffällig war, dass es wirklich nur 4 Jungen gab. Schon die zweite Klasse aus dem Goethegymnasium mit so wenig Jungs. Im von mir geplanten ersten Teil ging es um die Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins. Ein gut ausgeprägte Selbstbewusstsein ist die Beste Drogenprävention. Dazu stellten wir zunächst erst mal wieder meine lustigen Portraitbilder her, um danach über Stärken und Schwächen nachzudenken. Dies geschah einmal als Selbsteinschätzung und dann als Fremdeinschätzung von allen anderen.
Sich selbst einzuschätzen fiel allen ungewohnt schwer. Kein Wunder, wenn man überlegt wann das schon mal passiert. Ganz anders bei der Fremdeinschätzung. Diese führte zunächst zu Unmut und  verständlich aufgeregten Disskussionen. Auch wenn das Wort Respekt und die sensible Wortauswahl für die Reflexion immer wieder betont wurde, hatten sich einige wahrscheinlich nicht daran gehalten.
Das gilt es natürlich auch zu lernen Reflexionen die man nicht möchte und die einem nicht gut tun einfach nicht anzunehmen und nicht an einen ran zu lassen. Sicherlich einfach gesagt. Natürlich gilt das auch für den jenigen der das Feedback gibt und man damit sofort eine gewisse Verantwortung hat.
Nach einem kleinen Auflockerungsspiel positionierte sich dann fast die ganze Klasse unter dem Statement "Wer stark ist kann auch Schwächen zu lassen" Also, alle Achtung, da war ich ziemlich baff und auch bestätigt, was ihr  schon alles könnt.
Nun zur zweiten Runde, bei der es um ein paar klassische Theaterübungen ging. Ich erkannte den Großteil von Euch nicht wieder und alles nahm eine rasende Fahrt auf.

Ich bedanke mich nochmals bei Eurem Mut, die gute Laune und die Erkenntniss "Wir müssen uns öfters oder sogar regelmäßig zusammensetzen und miteinander reden" Nur so werden Spannungen abgebaut und das gemeinsame Lernen noch angenehmer und effektiver.

















In diesem Sinne Euer Ralf!

Kommentare:

  1. Hallo,
    Ich möchte mich im namen meiner Klasse für diese schönen Stunden bedanken. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben neue Sachen dazugelernt.
    Liebe Grüße Klasse 8d. =)

    AntwortenLöschen
  2. Ralf Appelfeller12. Januar 2011 um 20:08

    Hallo Lea,
    Besten dank für deinen Kommentar und das Danke. Wie geht es eurer Klasse? Habt ihr das erlebte noch mal kurz reflektiert und noch einige missverstandenen Begriffe geklärt? Du kannst mich auch direkt anfunken unter r.appelfeller@gmx.de

    AntwortenLöschen

Schreib Deine Eindrücke und Meinungen! Danke für Dein Interesse!